Das Wichtigste zuerst: Jagger geht es gut, er liebt nach wie vor die Dummyarbeit. Leider haben wir nicht ganz soviel Zeit, zu trainieren oder auf Workingtests zu starten. Die Workingtestsaison 2019 ist denkbar unglücklich gestartet: Schon vorm ersten Dummy beim Fortgeschrittenen- Workingtest As in Belgien waren wir „raus“, Jagger war nicht ganz so geduldig wie es hätte sein sollen und wir haben eine Null kassiert, bevor wir richtig angefangen haben. Danach mussten wir zwei Workingtests absagen, einmal bekamen wir keinen Platz. Aber dann wurde es besser: Beim Trainingsworkingtest am Heidhof haben wir doch echt gewonnen – und noch toller: Den Wettringer Cup 2019 auch! Ich war echt super stolz auf Jagger! Mal sehen, was das Jahr 2020 uns bringt – vielleicht einen ersten Start in der Offenen Klasse, aber das dann sicher erst zum Ende der Saison…

Es gibt noch etwas Tolles, Neues zu erzählen. Ich habe endlich eine neue Kamera – die Alte hatte doch inzwischen ein paar Probleme. Lange konnte ich mich nicht durchringen, eine Neue zu kaufen. Aber ohne geht eben auch nicht. Deshalb bin ich jetzt stolze Besitzerin einer Canon 1dx, die ich jetzt schon liebe! Das bedeutet auch, dass ich so langsam wieder anfange, mich auf Prüfungen oder Seminaren rumzutreiben und zu fotografieren. Vielleicht werde ich auch bald wieder Shootings anbieten können. Dazu muss ich aber mein Zeitmanagement noch etwas optimieren 😉

Gibt es hier eigentlich nichts Neues?